Liebe Kinder-Rössle,

am Kinderumzug am Fasnetssonntag nehmen Kinder-Rössle seit etlichen Jahren teil. Die Narrenzunft und auch die Zuschauer hat es immer gefreut, wenn von den Jungnarren selbstgebastelte Kinder-Rössle dem Umzug bereichern. Egal, ob mit einem verkleideten und ausgedienten Bügelbrett mit Loch in der Mitte als Gaul oder Treiberlarven aus Pappmache. Eure Phantasie kannte und kennt anscheinend keine Grenzen.
In den letzten Jahren aber hat sich das Bild gewandelt. Nicht mehr ihr macht euer Rössle, sondern oft sind es eure Eltern. 2017 nahmen am Umzug 18 (!) Kinder-Rössle teil. Doppelt so viele wie beim Umzug der Erwachsenen. Von den 18 hatten 10 geschnitzte Holzlarven. Da Holzlarven in Rottweil erst am Fasnetsmontag eine Rolle spielen sollen, bitten wir euch darum, dass ihr eure Eltern von der Anfertigung von Holzlarven abhaltet. Ab 2019 wird die Narrenzunft nämlich am Fasnetssonntag keine Kinder-Rössle mit Holzlarve mehr am Umzug teilnehmen lassen.
Überlegt euch zudem bis zu welchem Alter ihr als „Kinder-Rössle“ mitmachen wollt. Ab 13 Jahren ist man offiziell kein Kind mehr, sondern bereits ein Teenager. Die Narrenzunft würde sich freuen, wenn in einem Kinder-Rössle tatsächlich auch Kinder und keine Teenager sind. Die Gefahr, dass ihr aufgrund eurer Größe und eurer Kraft kleineren Rössle Schaden zufügt, weil ihr sie aufgrund der Larve ja eine eingeschränkte Sicht habt, ist einfach zu groß. Wir hatten in den letzten Jahren bereits einige Fälle, die gerade noch glimpflich abliefen.
2018 wird die Narrenzunft am Fasnetssonntag vor dem Sprung Kinder-Rössle mit Holzlarven ansprechen und sie auf die Neuregelung 2019 hinweisen. Solltet ihr zudem 13 Jahre und älter sein, werden wir uns bereits 2018 erlauben, euch am Sprungende zu platzieren.

Wir bitten auch aus Sicherheitsgründen um euer Verständnis.

Eure Narrenzunft


Liebe Narren, bitte beachten

Für die Teilnahme am Narrensprung ist eine Narrenkarte erforderlich. Wer am Narrensprung teilnehmen möchte, benötigt eine Karte für Aktive und muß diese bei einer Kontrollstelle vorzeigen. Nach Überprüfung der Narrenkarte erhält der Narr einen Sprungbändel.

Am Schwarzen Tor kontrollieren Mitglieder des Ausschusses der Narrenzunft die Sprungbändel.

Der Beitrag für Aktive beträgt 15 Euro.

Verkaufsstellen Narrenkarten:
Elektro Radio Wiest, Rottweil
Haushaltswaren Kopf, Rottweil
Intersport Kirsner, Rottweil
Lederhaus Spitznagel, Rottweil

Dr. Schumacher, Rottweil
Tourist-Information, Rottweil
Glückseligkeiten von Rau, Rottweil
Schweizer Lädele, Rottweil
Alle Vorstand, Ausschuss und Ehrenmitglieder

Eure Narrenzunft


Wichtige Neuheiten bei der Anmeldung und

Abnahme neuer Narrenkleidle
 

  1. Bei der Anmeldung zur Abnahme eines Original Rottweiler Narrenkleids ist die persönliche Anwesenheit des Besitzers unabdingbar, der Personalausweis und die aktuelle Narrenkarte sind mitzubringen.
     
  2. Ebenfalls ist die persönliche Anwesenheit des Besitzers bei der Abnahme des Narrenkleids aus aktuellen Anlässen zwingend. Der Personalausweis ist nun auch bei der Abnahme mitzubringen.
     
  3. Das Abnahmedatum wird auf dem Narrenbrief vermerkt. Eine Umschreibung des Narrenkleids auf einen neuen Besitzer ist frühestens nach fünf Jahren möglich.

    Es wird an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sowohl der Narrenbrief als auch die Plakette Eigentum der Narrenzunft Rottweil sind und nicht veräußert werden können. Die Narrenzunft Rottweil e.V. behält sich vor, im Verkaufsfall sowohl den Brief als auch diePlakette einzuziehen.
     
  4. Ebenso behält sich die Narrenzunft Rottweil e.V. vor, den Narrenbrief und die Plakette einzuziehen, wenn offensichtlich über Dritte die Zulassungskriterien (dem Anmeldeformular zu entnehmen) umgangen werden.

Gezeichnet im März 2016
Christoph Bechtold
1. Narrenmeister


 

http://www.narrenzunft-rottweil.de/